Zoom out
Zoom in
Previous page
1/6
Next page
1
BEDIENUNG DES GERÄTES
Zusätzliche Hinweise (u.a. Fehlersuche und Service) finden Sie in den einzelnen Kapiteln der Gebrauchsanweisung.
Wäsche sortieren nach:
Gewebestärke: wenn mehr Wäsche vorhanden ist, als der Trockner fassen kann, die
Wäsche nach Gewicht sortieren (z.B. Handcher und leichte Unterwäsche trennen).
Gewebeart: Baumwolle (Leinen); synthetische Textilien (Pflegeleicht).
Trocknungsgrad: Schranktrocken, Bügeltrocken usw.
Nicht trocknergeeignet: Nylonstrümpfe, feine Stickerei, Wäsche mit
Metallverzierungen, große Wäschestücke wie Kissen.
Prüfen, ob alle Reißverschlüsse geschlossen und alle Taschen leer sind.
Bitte sicherstellen, dass keine Feuerzeuge in der Wäsche verbleiben. Wäsche nach
links drehen.
Die Wäsche locker in die Trommel legen, um ein gleichmäßiges Trockenergebnis zu
erzielen. Dann die Tür schließen.
Drehen Sie den Programmwahlschalter auf das gewünschte Trockenprogramm
(entnehmen Sie die Informationen der Programmtabelle).
Wählen Sie die gewünschte Option durch Drücken der betreffenden Taste. Das
Aufleuchten der Anzeigelampe über der Taste bestätigt Ihre Auswahl. Eine falsche Wahl
(unzulässige Kombination von Zusatzfunktionen) wird durch eine schnell blinkende LED
angezeigt. Durch erneutes Drücken der Taste wird die Zusatzfunktion wieder abgewählt.
Durch Drücken der “Start (Pause)”-Taste wird das Trockenprogramm gestartet.
Die entsprechende Anzeigelampe leuchtet auf.
Programm umwählen: falls die Programmauswahl während des Trockenvorgangs
geändert wird, stoppt der Trockner. Die “Start (Pause)”-Anzeigelampe blinkt. Zur
Ausführung des neuen Programms die “Start (Pause)”-Taste erneut drücken.
Programm unterbrechen: zum Unterbrechen eines Trockenzyklus die “Start
(Pause)”-Taste drücken und die Tür öffnen. Vor dem Entladen des Trockners die
Wäsche mindestens 5 Minuten abkühlen lassen. Aus Sicherheitsgründen stoppt das
Programm automatisch, wenn die Tür geöffnet wird. Zum Neustart die Tür schließen
und erneut die “Start (Pause)”-Taste drücken.
Warnung: wenn Sie die Trockentrommel vor dem Zyklusende anhalten müssen,
sofort die gesamte Wäsche entnehmen und zur Wärmeableitung ausbreiten.
Die Schlussphase des Trockenzyklus läuft ohne Wärme ab (Abkühlphase), um die
Wäsche auf eine Temperatur abzukühlen, die Knitterbildung vermeidet
Knitterschutz: wird die Wäsche nach dem Ende des Trockenprogramms nicht
entnommen, startet automatisch für maximal 15 Minuten ein Knitterschutzprogramm
(durch Anwahl der Option “Knitterschutz” kann die Zeit auf bis zu 12 Stunden
ausgedehnt werden). Die Trommel dreht sich zur Vermeidung von Knitterbildung in
kurzen Abständen.
Ende: die Wäsche aus dem Trockner entnehmen. Der Trockenprozess ist beendet,
die Knitterschutzphase ist erreicht (läuft).
Den Programmwahlschalter auf “Aus” (“O”) stellen.
Reinigung des Türfilters nach jedem Zyklus: die Tür öffnen, den Türfilter aus dem Gerät ziehen und öffnen. Flusen mit einer
weichen Bürste oder mit den Fingern entfernen. Den Türfilter schließen und wieder vollständig einschieben.
Leeren des Wasserbehälters: den Behälter mit dem Griff herausziehen und entleeren. Den leeren Behälter wieder einsetzen
und bis zum Anschlag einschieben.
Bitte beachten: nur Waschmittelzusätze / Plastikteile verwendet, die als trocknergeeignet deklariert sind. Wäsche, die mit
Fleckenentferner behandelt wurde, vor dem Trocknen mit viel Wasser gründlich ausspülen. Keinesfalls Gegenstände aus Gummi
oder mit Pflanzenöl befleckte Wäsche trocknen
Der Hersteller übernimmt keine Haftung für Schäden ab der Wäsche, die durch eine unsachgemäße oder falsche Pflegeanleitung
für die Wäsche verursacht wird, die mit dem Kleidungsstück oder dem Wäschestück verkauft wurde.
Wäsche nach Pflegesymbolen
sortieren
Nicht trocknergeeignet
Trocknergeeignet -bei
niedrigen Temperaturen
Trocknergeeignet
Wäsche vorbereiten
Beladen des Trockners
Programmauswahl
Auswahl der Optionen
(falls verfügbar)
Starten des Trockners
Programmende -
Entladen des Trockners
Tr o c k n e r a u s s c h a l t e n
1


Need help? Post your question in this forum.

Forumrules


Content of pages


  • Page 1

    BEDIENUNG DES GERÄTES Zusätzliche Hinweise (u.a. Fehlersuche und Service) finden Sie in den einzelnen Kapiteln der Gebrauchsanweisung. Wäsche nach Pflegesymbolen sortieren Nicht trocknergeeignet Trocknergeeignet -bei niedrigen Temperaturen Wäsche sortieren nach: Gewebestärke: wenn mehr Wäsche vorhanden ist, als der Trockner fassen kann, die Wäsche nach Gewicht sortieren (z.B. Handtücher und leichte Unterwäsche trennen). Gewebeart: Baumwolle (Leinen); synthetische Textilien (Pflegeleicht). Trocknungsgrad: Schranktrocken, Bügeltrocken usw. Trocknergeeignet Nicht trocknergeeignet: Nylonstrümpfe, feine Stickerei, Wäsche mit Metallverzierungen, große Wäschestücke wie Kissen. Wäsche vorbereiten Prüfen, ob alle Reißverschlüsse geschlossen und alle Taschen leer sind. Bitte sicherstellen, dass keine Feuerzeuge in der Wäsche verbleiben. Wäsche nach links drehen. Beladen des Trockners Die Wäsche locker in die Trommel legen, um ein gleichmäßiges Trockenergebnis ...
  • Page 2

    2 Programmübersicht Ungefähre Trockenzeiten Zusatzfunktionen Textilart Gewebearten Schonen Zusätzliche KnitterReversier- schutz bewegung Trockengrad Summer Pause Tasten- Reset sperre Startvorwahl Programme / Trockenstufen Extratrocken Baumwolle Schranktrocken + Schranktrocken * Trocken- Lüften zeiten Sonderprogramme Pflegeleicht Bügeltrocken * * Trocknen von dicken mehrlagigen Textilien wie: Frottierhandtücher, Bademäntel. Baumwolle oder Leinen Heißwäsche/ Frottierhandtücher, Handtücher, Bett-, farbige Wäsche Unterwäsche. Gleichartige Wäsche, die nicht gebügelt werden soll, wie: Handtücher, Bettwäsche, Unterwäsche, Babykleidung, T-Shirts, Baumwollsocken. Max. 7 kg Wäsche, die gebügelt werden soll wie: Bett- und Tischwäsche, Handtücher, T-Shirts, Polohemden, Arbeitskleidung. Sehr nasse Beladung Nasse Beladung X X X X X X X X X 190 140 X X X X X X X X ...
  • Page 3

    WAS TUN, WENN... ...man den Trockner erst einmal selbst prüfen will: (Sollte Ihr Gerät nicht ordnungsgemäß funktionieren, überprüfen Sie bitte die folgenden Punkte, bevor Sie den Kundendienst rufen - siehe auch entsprechendes Kapitel in der Gebrauchsanweisung). Trockenvorgang dauert zu lange / Wäsche ist nicht richtig trocken • Ist das richtige Trockenprogramm gewählt worden? • War die eingelegte Wäsche zu nass (Schleuderdrehzahl der Waschmaschine unter 1000 U/min? • Ist der Türfilter verschmutzt (leuchtet die Filteranzeige)? • Ist das Bodensieb schmutzig (für Einzelheiten siehe die Gebrauchsanweisung)? • Herrscht eine zu hohe Raumtemperatur? • Leuchten die Anzeigenlampen “Ende” und Knitterschutz? Der Trockenvorgang ist beendet und die Wäsche kann entnommen werden. • Entspricht das Trockenergebnis nicht Ihren Erwartungen, wählen Sie ein Programm, das besser trocknet. Sie können die Option Trockengrad benutzen (falls installiert), um das Trocknungsergebnis zu verbes ...
  • Page 4

    FEHLERCODES Im Falle einer Funktionsstörung des Trockners wird einer der folgenden Fehlercodes angezeigt: FEHLERCODES Erst einmal selbst prüfen, bevor Sie den Kundendienst rufen: F01 – F04 Rufen Sie bitte den Kundendienst. F05 Den Trockner abschalten und den Netzstecker ziehen. Sicherstellen, dass die Raumtemperatur zwischen 5° C und 35° C liegt. 1 Stunde warten. Den Netzstecker wieder einstecken und den Trockner starten. Besteht die Störung fort, den Kundendienst rufen. F06 Den Trockner abschalten und den Netzstecker ziehen. Sicherstellen, dass die Raumtemperatur zwischen 5° C und 35° C liegt. 1 Stunde warten. Den Netzstecker wieder einstecken und den Trockner starten. Besteht die Störung fort, den Kundendienst rufen. F07 Den Trockner abschalten und den Netzstecker ziehen. Sicherstellen, dass die Raumtemperatur zwischen 5° C und 35° C liegt. Etwa die Hälfte der Wäschemenge aus dem Trockner entladen. 1 Stunde warten. Den Netzstecker wieder einste ...
  • Page 5

    Vor dem Gebrauch die Gebrauchsanweisung aufmerksam durchlesen! DE AZA-HP 7771 Kurzanleitung Anzeigenlampen. Programmwahlschalter Durch Drehen des Schalters wird das Trockenprogramm gewählt. Die “Start (Pause)”-Anzeigelampe blinkt. Taste “Start (Pause)” Zum Starten des Trockenvorgangs die Taste drücken. Die Anzeigelampe leuchtet auf. Türfilter “Restzeitanzeige” Je nach gewähltem Programm wird eine Standard-Trockenzeit angezeigt. Nach dem Programmstart wird die angezeigte Zeit je nach Wäschemenge, Wäscheart und Feuchtigkeit korrigiert. Die angezeigte Trockenzeit ist ein berechneter Wert, der während des Programmablaufs aktualisiert wird. Die blinkenden Linien zeigen die laufende Berechnung an. Die Restzeit wird aktualisiert. Die Anzeigeleuchte leuchtet auf, wenn der Türfilter gereinigt werden muss. Nach jedem Trockenvorgang den Türfilter reinigen. Ende Bodensieb Übertrocknungsschutz Die Anzeigeleuchte leuchtet auf, wenn das Bode ...
  • Page 6

    Trockengrad Summer Drücken Sie 1 Mal die Taste, wählen Sie eine höheren Trockengrad Schonen Mit dieser Option können Sie den Trockengrad der Wäsche einstellen. Nach Auswahl des gewünschten Programms können Sie mit der Taste den Trockengrad wählen. oder Drücken Sie 2 Mal die Taste, wählen Sie eine niedrigeren Trockengrad oder Drücken Sie 3 Mal die Taste, wählen Sie wieder den normalen Trockengrad. Wenn Sie diese Option zusammen mit einem bestimmten Programm gewählt haben, wird sie automatisch bei Anwahl des Programms zugeschaltet. Die Option kann laut vorangehender Beschreibung geändert oder abgewählt werden. Reset Wird diese Taste während der Phase der Programmauswahl gedrückt, werden alle Einstellungen der gewählten Option rückgesetzt. Wird diese Taste während des Trockenprogramms gedrückt, wird der Zyklus angehalten und der Trockner auf Auswahlmodus geschaltet. Die Taste muss für 3 Sekunden gedrückt werden. Tastensperre Diese Option ...



Report abuse

Libble takes abuse of its services very seriously. We're committed to dealing with such abuse according to the laws in your country of residence. When you submit a report, we'll investigate it and take the appropriate action. We'll get back to you only if we require additional details or have more information to share.

Product:

For example, Anti-Semitic content, racist content, or material that could result in a violent physical act.

For example, a credit card number, a personal identification number, or an unlisted home address. Note that email addresses and full names are not considered private information.

Forumrules

To achieve meaningful questions, we apply the following rules:

Register

Register getting emails for Whirlpool AZA-HP 7771 at:


You will receive an email to register for one or both of the options.


Get your user manual by e-mail

Enter your email address to receive the manual of Whirlpool AZA-HP 7771 in the language / languages: German as an attachment in your email.

The manual is 0,51 mb in size.

 

You will receive the manual in your email within minutes. If you have not received an email, then probably have entered the wrong email address or your mailbox is too full. In addition, it may be that your ISP may have a maximum size for emails to receive.

Others manual(s) of Whirlpool AZA-HP 7771

Whirlpool AZA-HP 7771 Quick start guide - English - 6 pages

Whirlpool AZA-HP 7771 User Manual - English - 18 pages

Whirlpool AZA-HP 7771 User Manual - German - 12 pages

Whirlpool AZA-HP 7771 Quick start guide - Dutch - 6 pages

Whirlpool AZA-HP 7771 User Manual - Dutch - 11 pages

Whirlpool AZA-HP 7771 Quick start guide - French - 6 pages

Whirlpool AZA-HP 7771 User Manual - French - 11 pages


The manual is sent by email. Check your email

If you have not received an email with the manual within fifteen minutes, it may be that you have a entered a wrong email address or that your ISP has set a maximum size to receive email that is smaller than the size of the manual.

The email address you have provided is not correct.

Please check the email address and correct it.

Your question is posted on this page

Would you like to receive an email when new answers and questions are posted? Please enter your email address.



Info