Zoom out
Zoom in
Previous page
1/26
Next page
DEUTSCH
Stereo-Receiver
Bedienungsanleitung
2
Your music + our passion
AR30/DR30
1


Need help? Post your question in this forum.

Forumrules


Content of pages


  • Page 1

    AR30/DR30

    Your music + our passion

    DEUTSCH

    Stereo-Receiver
    Bedienungsanleitung
    2



  • Page 2

    Inhalt

    Denken Sie daran, Ihr Produkt zu registrieren.
    Besuchen Sie dazu die folgende Website:
    www.cambridge-audio.com/sts
    Nach dem Registrieren werden Sie über Folgendes auf dem
    Laufenden gehalten:
    ● Neueste Produktveröffentlichungen,
    ● Software-Aktualisierungen,
    ● Neuigkeiten, Veranstaltungen, exklusive Angebote und
    Preisausschreiben
    Befolgen Sie für die Installation und Verwendung des Produkts die Schritte in dieser
    Bedienungsanleitung. Die Informationen in dieser Anleitung wurden zur Zeit der
    Drucklegung hinsichtlich ihrer Genauigkeit sorgfältig überprüft. Cambridge Audio ist
    jedoch bestrebt, seine Produkte ständig zu verbessern, und daher können sich das
    Design und die technischen Daten ohne vorherige Ankündigung ändern.
    Dieses Handbuch enthält firmeneigene Informationen, die dem Urheberrecht
    unterliegen. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Handbuch darf weder als Ganzes noch
    in Teilen auf mechanische, elektronische oder andere Weise in welcher Form auch
    immer ohne vorherige schriftliche Genehmigung des Herstellers reproduziert werden.
    Alle Marken und eingetragene Marken sind Eigentum der jeweiligen Eigentümer.
    © Copyright Cambridge Audio Ltd 2009
    iPod ist ein Marke von Apple Inc., registriert in den USA und in anderen Ländern.
    „SIRIUS“ und das SIRIUS-Hundelogo sind eingetragene Marken von SIRIUS Satellite
    Radio Inc.

    2

    Einführung ...................................................................................................................................3
    Wichtige Sicherheitshinweise ....................................................................................................4
    Beschränkte Gewährleistung .....................................................................................................7
    Anschlüsse auf der Rückseite....................................................................................................8
    Bedienelemente auf der Vorderseite ......................................................................................10
    Fernbedienung..........................................................................................................................12
    iPod-Kompatibilität ...................................................................................................................13
    Anschlüsse ................................................................................................................................14
    Antennen ...................................................................................................................................15
    Bedienungshinweise ................................................................................................................16
    Ändern der DAB-Region (nur bei DR30) .........................................................................16
    Auswählen der Wiedergabequelle ..................................................................................16
    Einstellen der Lautstärke ................................................................................................17
    Anpassen der Audioeinstellungen ..................................................................................17
    Einstellen von Radiosendern ..........................................................................................17
    Abspeichern von Radiosendern......................................................................................18
    Einstellen der Zeit............................................................................................................19
    Einstellen der Zeitzone (nur bei US-Version) .................................................................19
    Einstellen des Alarms......................................................................................................20
    Einstellen des Timers ......................................................................................................20
    Erweiterte Einstellungen .................................................................................................21
    Umbenennen des Aux-Eingangs .....................................................................................21
    Verwenden der mitgelieferten Dockingstation DD30 für iPod ....................................22
    iPod-Kompatibilität ..........................................................................................................22
    Anschließen und Verwenden eines SIRIUS Connect Home Tuners
    (nur bei US-Version).........................................................................................................23
    Zurückstellen auf die Werkseinstellungen..............................................................................24
    Fehlerbehebung........................................................................................................................24
    Technische Daten .....................................................................................................................25



  • Page 3

    DEUTSCH

    AR30
    DR30
    Einführung
    Vielen Dank für den Erwerb des Sonata AR30/DR30. Wir sind uns sicher, dass Sie mit dem
    Gerät viele Jahre Freude haben werden. Wie bei allen Produkten von Cambridge Audio
    liegen auch beim Sonata AR30/DR30 drei Grundprinzipien zugrunde: hervorragende
    Leistung, einfache Bedienung und ein unglaublicher Wert.
    Die Geräte Sonata AR30 und DR30 wurden mit dem Gedanken entwickelt, mit einem kleinen,
    einfach zu bedienenden System mit ansprechendem Design kompromisslose hochwertige
    Soundqualität mit unübertroffener Klangtreue zu bieten. Der Sonata AR30 ist ein StereoReceiver mit einem qualitativ hochwertigen Verstärker, einem integriertem FM/MW-Radio
    und der im Lieferumfang enthaltenen Dockingstation DD30 für iPod. Die US-Version des
    AR30 enthält zusätzlich eine „SIRIUS Ready“-Buchse, an die ein Satellitenradio angeschlossen
    werden kann. (Es muss ein SIRIUS-Abonnement abgeschlossen werden.)
    Der Sonata DR30 ist ein alternativer Stereo-Receiver mit der gleichen Verstärkungsfunktion
    und der Dockingstation DD30 für iPod, aber mit einem DAB/FM-Tuner für Länder, die digitale
    DAB-Radiosender ausstrahlen.
    Über die mitgelieferte Fernbedienung lassen sich alle Funktionen des Sonata AR30/DR30
    und die eines iPods aufrufen, wenn er in die zugehörige Dockingstation DD30 eingesteckt ist.
    (Die Dockingstation ist im Lieferumfang enthalten.)
    In den Audioschaltkreis ist unser gesamtes Wissen geflossen. Er enthält einen
    Hochleistungsverstärker, eine lineare Stromversorgung und einen Ringkerntransformator.
    Es sind Alarm- und Timerfunktionen verfügbar, und Sie können einstellen, ob Sie sich von
    einem Radiosender oder vom eingesteckten iPod wecken lassen möchten. Im Lieferumfang
    ist eine Behelfsantenne vorhanden, die Sie sofort einsetzen können. Wir empfehlen Ihnen
    jedoch, geeignete externe MW/FM/DAB-Antennen zu verwenden, um alle Fähigkeiten des
    Sonata AR30/DR30 auszuschöpfen.

    Die endgültige Soundqualität hängt vom Gesamtsystem ab. Wir empfehlen Ihnen,
    Lautsprecher aus der Sirocco-Produktreihe von Cambridge Audio zu verwenden, da diese für
    eine perfekte Klangwiedergabe entworfen wurden und bestens dazu passen. Ihr Händler
    hat außerdem qualitativ hochwertige Verbindungskabel von Cambridge Audio für eine
    höchsten Klangtreue vorrätig.
    Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit zum Lesen dieser Anleitung nehmen; wir empfehlen, sie
    für einen späteren Gebrauch aufzubewahren.

    Matthew Bramble
    technischer Direktor von Cambridge Audio
    und das Entwicklerteam der Sonata-Produktreihe

    3



  • Page 4

    Wichtige Sicherheitshinweise
    Bitte lesen Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit sorgfältig die folgenden Anweisungen, bevor Sie
    versuchen, dass Gerät an das Netz anzuschließen. Die Befolgung dieser Hinweise verhilft
    Ihrem Gerät auch zu bester Leistung und einer verlängerten Lebensdauer:
    1. Diese Anleitung lesen.
    2. Die Anleitung aufbewahren.
    3. Alle Warnungen beachten.
    4. Alle Anweisungen befolgen.
    5. Das Gerät nicht in der Nähe von Wasser betreiben.
    6. Nur mit einem trockenen Tuch reinigen.
    7. Die Lüftungsschlitze nicht abdecken. Nur gemäß Herstelleranleitung installieren.
    8. Installieren Sie das Gerät fern von Heizquellen wie Heizkörpern, Öfen oder anderen
    Wärme produzierenden Geräten (einschließlich Verstärkern).
    9. Nutzen Sie die Sicherheit eines geerdeten oder gepolten Steckers (Großbritannien). Ein
    polarisierter Stecker hat zwei Kontaktstifte, von denen einer verbreitert ist. Ein Stecker
    mit Erdleiter hat zwei Stifte und einen zusätzlichen Erdleiter. Der verbreiterte Stift bzw.
    die Erdleitung dienen zu Ihrer Sicherheit. Wenn der mitgelieferte Stecker nicht in Ihre
    Dose passt, hilft Ihnen Ihr Elektriker beim Austausch der veralteten Netzsteckdose.
    10. Schützen Sie das Stromkabel vor unbeabsichtigten Beschädigungen durch Betreten,
    Knicken oder Quetschen, besonders im Bereich des Netzsteckers, der Steckdosen und
    der Austrittsstelle des Kabels aus dem Gehäuse.
    11. Verwenden Sie ausschließlich die vom Hersteller empfohlenen Anbau- oder
    Zubehörteile.
    12. Nur die vom Hersteller empfohlenen bzw. mit diesem verkauften Rollmöbel,
    Ständer, Stative, Klammer oder Tische verwenden. Bitte Vorsicht vor
    Verletzungen durch Kippen beim Verschieben beweglicher HiFi-Möbel mit
    dem Gerät zusammen.
    13. Trennen Sie das Gerät bei Gewitter oder während längerer Nichtbenutzung vom Netz.
    14. Lassen Sie alle Wartungsarbeiten von qualifiziertem Fachpersonal durchführen.
    Wartungsarbeiten sind erforderlich, wenn das Gerät auf irgendeine Weise beschädigt
    ist, beispielsweise Netzkabel oder Netzstecker defekt sind, Flüssigkeit in das Gehäuse
    eingedrungen ist oder Gegenstände hinein gefallen sind, das Gerät Regen oder
    Feuchtigkeit ausgesetzt war, nicht normal funktioniert oder gestürzt ist.

    4

    WARNUNG – Um Brände oder Elektroschocks zu vermeiden, das Gerät niemals Regen oder
    Feuchtigkeit aussetzen.
    Das Gerät muss so aufgestellt sein, dass ein Entfernen des Netzsteckers aus der Steckdose
    (oder vom rückwandigen Netzverteiler) jederzeit möglich ist. Wenn der Netzstecker zum
    Trennen der Stromversorgung verwendet wird, muss dieser stets problemlos zu erreichen
    sein. Nur das mitgelieferte Netzkabel verwenden.
    Bitte sorgen Sie für ausreichende Belüftung. Wir empfehlen, das Gerät nicht in
    geschlossenen Fächern aufzustellen; nutzen Sie aus Gründen ausreichender Belüftung das
    oberste Regal, falls Sie das Gerät auf ein Regal stellen möchten. Platzieren Sie keine
    Gegenstände auf dem Gerät. Das Gerät darf nicht auf einem Teppich oder einer anderen
    weichen Fläche aufgestellt werden, und die Belüftungsschlitze müssen immer frei gehalten
    werden. Die Lüftungsschlitze nicht mit Gegenständen wie Zeitungen, Tischdecken,
    Vorhängen oder ähnlichem verdecken.
    Das Gerät darf nicht in der Nähe von Wasser betrieben werden, oder Tropf-/Sprühwasser
    bzw. anderen Flüssigkeiten ausgesetzt werden. Auf dem Gerät dürfen keinerlei Gegenstände
    platziert werden, die mit Flüssigkeit gefüllt sind (beispielsweise Vasen).



  • Page 5

    DEUTSCH

    AR30
    DR30

    FCC-Bestimmungen

    Das Symbol eines Blitzes mit einem Pfeil in einem gleichseitigen Dreieck weist den Benutzer
    auf eine nicht isolierte ‘gefährliche Spannung’ innerhalb des Gerätegehäuses hin, deren
    Stärke für einen elektrischen Schlag ausreichend sein kann.
    Das Ausrufezeichen in einem gleichseitigen Dreieck weist den Benutzer auf wichtige Betriebsund Wartungsanleitungen in der Begleitdokumentation des Gerätes hin.
    Das auf dem Produkt sichtbare Symbol bedeutet, dass es sich um ein Gerät
    der KLASSE II (doppelt isoliert) handelt.

    WEEE-Symbol
    Die durchgestrichene Abfalltonne ist das EG-Symbol für die getrennte
    Entsorgung von Elektronikschrott. Dieses Produkt enthält elektrische und
    elektronische Bauteile, die wieder verwendet oder wiederverwertet werden
    sollten und nicht mit dem Hausmüll entsorgt werden dürfen. Bitte bringen Sie
    das zu entsorgende Gerät Ihrem Vertragshändler zurück oder erfragen Sie dort
    nähere Auskünfte.

    CE-Kennzeichnung

    HINWEIS: DER HERSTELLER IST NICHT FÜR EVENTUELL AUFTRETENDE RADIOODER TV-STÖRSIGNALE VERANTWORTLICH, DIE DURCH NICHT AUTHORISIERTE
    ÄNDERUNGEN AN DIESEM GERÄT HERVORGERUFEN WURDEN. SOLCHE ÄNDERUNGEN
    KÖNNEN DEN ENTZUG DER BETRIEBSBERECHTIGUNG DES BENUTZERS FÜR DAS GERÄTES
    NACH SICH ZIEHEN.
    Dieses Gerät wurde getestet und erfüllt die Bestimmungen hinsichtlich der
    Beschränkungen für digitale Geräte der Klasse B gemäß Teil 15 der FCCBestimmungen. Diese Beschränkungen dienen dem angemessenen Schutz vor
    schädlichen Störungen, wenn das Gerät in einem Wohngebiet betrieben wird.
    Dieses Gerät erzeugt und verwendet Hochfrequenzenergie und kann diese ausstrahlen; wird
    das Gerät nicht gemäß der Bedienungsanleitung installiert und verwendet, kann dies zu
    schädlichen Störungen des Funkverkehrs führen. Es wird keine Garantie dafür übernommen,
    dass es bei bestimmten Installationen nicht doch zu Interferenzen kommen kann.
    Führt dieses Gerät zu Störungen beim Radio- oder Fernsehempfang, die durch Aus- und
    Einschalten des Geräts nachzuweisen sind, sollte der Betreiber versuchen, die Störung durch
    eine oder mehrere der folgenden Maßnahmen zu beseitigen:
    – Antenne neu ausrichten oder an anderer Stelle platzieren.
    – Abstand zwischen Gerät und Empfangsteil (Receiver) vergrößern.
    – Gerät an einen anderen Stromkreis anschließen als das Empfangsteil.
    – Händler oder erfahrenen Radio-/Fernsehtechniker um Hilfe bitten.

    Dieses Produkt ist bei ordnungsgemäßer Installation im Sinne dieses
    Handbuchs konform zu den europäischen Direktiven Niederspannung (2006/
    95/EC) und EMC (elektromagnetische Kompatibilität - 2004/108/EC). Zur
    nachhaltigen Konformität sollte mit diesem Produkt nur Zubehör von Cambridge Audio
    eingesetzt werden und die Wartung muss durch qualifiziertes Fachpersonal erfolgen.

    C-Tick-Markierung
    Dieses Produkt erfüllt die Anforderungen der Australian Communications
    Authority für Radiokommunikation und EMC.

    Ross-Prüfsiegel
    Dieses Produkt erfüllt die russischen Auflagen für Elektroniksicherheit.

    5



  • Page 6

    Wichtige Sicherheitshinweise (Fortsetzung)
    Belüftung

    Überlast

    WICHTIG – Das Gerät wird bei Betrieb warm. Stellen Sie keine Gegenstände auf das Gerät.
    Nicht in geschlossenen Fächern von Bücherregalen, Vitrinen, oder Ähnlichem ohne
    ausreichende Belüftung aufstellen. Darauf achten, dass kleine Gegenstände nicht durch die
    Belüftungsschlitze fallen.
    In einem solchen Fall das Gerät sofort ausschalten und vom Netz trennen. Lassen Sie sich
    dann von Ihrem Händler beraten.

    Überlasten Sie Netzsteckdose, Verlängerungskabel oder Einbausteckdosen nicht - es besteht
    in diesem Fall ein Brandrisiko und die Gefahr eines elektrischen Schlages. Überlastete
    Netzsteckdosen, Verlängerungskabel, abgenutzte Netzkabel, beschädigte oder rissige
    Isolation und zerbrochene Stecker sind gefährlich. Sie können zu elektrischem Schlag oder
    Bränden führen.
    Achten Sie darauf, alle Stromkabel richtig einzustecken. Bündeln Sie nicht die
    Anschlusskabel mit dem Stromkabel oder den Boxenkabeln, um Brummtöne und
    Störgeräusche zu vermeiden.

    Platzwahl
    Wählen Sie den Aufstellort sorgfältig aus. Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung oder
    Wärmequellen. Auf dem Gerät keine Objekte mit offenen Flammen, beispielsweise
    entzündete Kerzen, aufstellen. Vermeiden Sie auch Standorte, die Vibrationen und
    übermäßigem Staub, Kälte oder Feuchtigkeit ausgesetzt sind. Das Gerät ist für gemäßigtes
    Klima bestimmt.
    Das Gerät muss auf einer soliden, ebenen Oberfläche aufgestellt werden. Nicht in
    Einbaufächern von Bücherregalen, Vitrinen, oder Ähnlichem aufstellen. Das Gerät darf nicht
    auf unebenen Flächen oder Regalböden aufgestellt werden. Das Gerät könnte herunterfallen,
    dabei Kinder oder Erwachsene ernsthaft verletzen, und das Gerät kann schwer beschädigt
    werden. Platzieren Sie keine Gegenstände auf dem Gerät.
    Aufgrund magnetischer Streufelder sollten sich nahe des Geräts wegen möglicher Störungen
    keine Röhrenbildschirme (TV-Geräte) befinden.
    Elektronische Audiokomponenten haben eine Einlaufzeit von etwa einer Woche (bei
    mehreren Betriebsstunden täglich). In dieser Zeit passen sich die neuen Komponenten an
    und die Klangeigenschaften verbessern sich.

    Stromquellen
    Dieses Produkt darf nur mit der auf dem Kennschild angegebenen Stromquelle betrieben
    werden. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Stromversorgung in Ihrem Hause vorliegt,
    hilft Ihnen Ihr Produkthändler oder die lokale Stromgesellschaft.
    Dieses Gerät wurde für den ständigen Standby-Modus bei Nichtbenutzung entworfen dadurch wird die Lebensdauer des Verstärkers verlängert (dies gilt für Elektrogeräte im
    Allgemeinen). Um das Gerät abzuschalten, an der Gehäuserückseite ausschalten. Sollten Sie
    einen längeren Nichtgebrauch vorsehen, das Gerät durch Ziehen des Netzsteckers vom Netz
    trennen.

    6

    Reinigung
    Reinigen Sie das Gerät, indem Sie das Gehäuse mit einem feuchten, fusselfreien Tuch
    abwischen. Verwenden Sie keine Reinigungsflüssigkeiten, die Alkohol, Ammoniak oder
    Scheuermittel enthalten. Verwenden Sie bei oder in der Nähe Ihres Geräts keine Spraydosen.

    Batterieentsorgung
    Batterien enthalten möglicherweise umweltschädliche Stoffe. Entsorgen Sie entladene
    Batterien gemäß den örtlichen Richtlinien zum Umweltschutz bzw. gemäß der Vorschriften
    zur korrekten Entsorgung von Elektrogeräten.

    Lautsprecher
    Achten Sie vor dem Anschließen der Lautsprecher darauf, dass das Gerät ausgeschaltet ist
    und verwenden Sie nur geeignete Verbindungskabel.

    Wartung
    Dieses Gerät ist nicht vom Benutzer wartbar. Versuchen Sie nie, das Gerät im Problemfall zu
    öffnen oder wieder zusammen zu setzen. Das Nichtbeachten dieser Vorsichtsmaßnahme
    kann zu einem elektrischen Schlag führen. Kontaktieren Sie im Falle eines Problems Ihren
    Händler.



  • Page 7

    DEUTSCH

    AR30
    DR30
    Beschränkte Gewährleistung
    Cambridge Audio garantiert Ihnen, dass dieses Produkt keine Material- und
    Herstellungsfehler (wie im Folgenden näher erläutert) aufweist. Cambridge Audio repariert
    oder ersetzt (nach der freien Entscheidung von Cambridge Audio) dieses Produkt oder ein
    eventuelles defektes Teil in diesem Produkt. Die Garantiedauer kann in den einzelnen
    Ländern unterschiedlich sein. Wenn Sie Fragen zu der Garantie haben, wenden Sie sich bitte
    an Ihren Händler. Bewahren Sie den Kaufnachweis immer auf.
    Wenn Sie Garantieleistungen in Anspruch nehmen möchten, wenden Sie sich bitte an den
    von Cambridge Audio autorisierten Händler, bei dem Sie das Produkt gekauft haben. Sollte
    dieser Händler nicht in der Lage sein, Ihr Cambridge Audio-Produkt zu reparieren, kann dieser
    das Produkt an Cambridge Audio oder eine autorisierte Cambridge Audio-Kundendienststelle
    zurücksenden. Das Produkt muss entweder in der Originalverpackung oder einer Verpackung,
    die einen gleichwertigen Schutz bietet, versandt werden.
    Sie müssen einen Kaufnachweis in Form einer Kaufurkunde oder einer quittierten Rechnung
    vorlegen, wenn Sie einen Anspruch auf Garantieleistungen geltend machen. Aus diesem
    Kaufnachweis muss abzulesen sein, dass sich das Produkt im Garantiezeitraum befindet.
    Diese Garantie wird ungültig, wenn (a) die bei der Herstellung angebrachte Seriennummer
    bei diesem Produkt geändert oder entfernt wurde oder (b) dieses Produkt nicht bei einem von
    Cambridge Audio autorisierten Händler gekauft wurde. Wenden Sie sich an Cambridge Audio
    oder den lokalen Cambridge Audio-Vertrieb in Ihrem eigenen Land, um sicher zu stellen, dass
    Ihre Seriennummer nicht geändert wurde und/oder dass Sie bei einem von Cambridge Audio
    autorisierten Händler gekauft haben.
    Die Garantie gilt nicht für kosmetische Schäden oder Schäden durch höhere Gewalt, Unfälle,
    unsachgemäße Behandlung, Unachtsamkeit, kommerziellen Einsatz oder durch Änderungen
    des Produkts bzw. von Teilen des Produkts. Diese Garantie umfasst keine Schäden durch
    unsachgemäßen Betrieb, unsachgemäße Wartung oder Installation oder durch Reparaturen,
    die von anderen Personen als von Cambridge Audio oder einem Cambridge Audio-Händler
    oder einem autorisierten Kundendienstmitarbeiter, der von Cambridge Audio für das
    Ausführen von Garantieleistungen befugt ist, vorgenommen werden. Durch jede nicht
    autorisierte Reparatur wird diese Garantie unwirksam. Diese Garantie gilt nicht für Produkte,
    die verkauft werden AS IS (WIE SIE SIND) oder WITH ALL FAULTS (MIT ALLEN FEHLERN).
    DIE HAFTUNGSANSPRÜCHE DES BENUTZERS BESCHRÄNKEN SICH AUF DIE IN DIESER
    GARANTIE ENTHALTENEN REPARATUREN ODER ERSATZLEISTUNGEN. CAMBRIDGE AUDIO
    HAFTET NICHT FÜR ZUFÄLLIGE ODER FOLGESCHÄDEN DURCH DIE VERLETZUNG
    IRGENDEINER AUSDRÜCKLICHEN ODER IMPLIZITEN GARANTIE BEI DIESEM PRODUKT.
    AUßER DORT, WO DIES GESETZLICH UNTERSAGT IST, IST DIESE GARANTIE EXKLUSIV UND
    TRITT SIE AN DIE STELLE ALLER ANDEREN AUSDRÜCKLICHEN ODER IMPLIZITEN

    GARANTIEN, WELCHER ART AUCH IMMER, EINSCHLIEßLICH, ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF,
    VERKAUFSGARANTIE UND FUNKTIONSGARANTIE FÜR EINEN PRAKTISCHEN ZWECK.
    Einige Länder und US-Staaten erlauben keinen Ausschluss oder keine Beschränkung von
    zufälligen oder Folgeschäden bzw. impliziten Garantien, so dass die oben genannten
    Ausschlüsse für Sie eventuell nicht gelten. Diese Garantie erteilt Ihnen spezifische
    gesetzliche Rechte; es ist auch möglich, dass Sie andere Rechtsansprüche haben, die in
    jedem Staat und jedem Land anders aussehen können.
    Bitte kontaktieren Sie zur Reparatur- und Garantieabwicklung Ihren Händler.

    7



  • Page 8

    Anschlüsse auf der Rückseite

    4

    Power

    Tuner

    Sonata AR30

    AM Loop 300Ω
    On

    FM 75Ω

    Designed and engineered in London, England

    Off

    Sonata AR30
    Stereo Receiver

    1

    Right

    Left

    L

    L

    R

    R

    Power AC
    In

    Trigger Out
    CD

    2

    Loudspeaker Terminals

    DVD

    AUX

    Out

    DD30 Dock

    3

    5

    *

    6

    7

    CD

    DVD

    Sub

    Rec Out

    Audio In

    8

    9

    10

    Aux

    * nur US-Version

    Power

    Sonata DR30

    11
    On

    Designed and engineered in London, England

    Off

    Sonata DR30

    1

    Right

    Left

    L

    L

    R

    R

    Power AC
    In

    Trigger Out
    CD

    2

    Loudspeaker Terminals

    3

    8

    DAB/FM
    Aerial Input
    50/75Ω F-Type

    Stereo Receiver

    DVD

    Out

    DD30 Dock

    6

    AUX

    7

    CD

    DVD

    Sub

    Rec Out

    Audio In

    8

    9

    10

    Aux



  • Page 9

    DEUTSCH

    AR30
    DR30

    1 Netzschalter (Power On/Off)
    Schaltet das Gerät ein oder aus.

    2 Netzbuchse
    Nachdem Sie alle Komponenten an den Verstärker angeschlossen haben, stecken Sie das
    Netzkabel in eine geeignete Steckdose. Schalten Sie dann das Gerät ein. Sie können das
    Gerät nun verwenden.

    3 Lautsprecher-Anschlussklemmen (Loudspeaker terminals)
    Schließen Sie hier Lautsprecher mit einer Impedanz 8 Ohm an.
    Wir empfehlen für die beste Wiedergabe, Lautsprecher aus der Sirocco-Produktreihe von
    Cambridge Audio zu verwenden, die zusammen mit den Sonata-Geräten entwickelt wurden.
    Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an Ihren Händler.

    4 MW/FM-Antenne
    Antennenanschluss für den Empfang von Radiosignalen. Weitere Informationen
    finden Sie in diesem Handbuch im Kapitel „Anschlüsse“. Wir empfehlen Ihnen für einen
    dauerhaften Gebrauch MW/FM-Außenantennen.

    5 SIRIUS-Buchse (nur bei US-Version)
    SIRIUS-Satellitenradioanschluss (erfordert ein Abonnement und ein geeignetes Modul).
    Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an Ihren Händler.

    6 Anschluss für Dockingstation DD30

    7 Trigger-Ausgang (Trigger Out)
    Der Sonata AR30 bzw. DR30 erzeugt Trigger-Signale, über die andere angeschlossene Geräte
    aus der Cambridge Audio Sonata-Produktreihe eingeschaltet oder in den Standby-Modus
    versetzt werden können (wie beispielsweise der CD-Player CD30 und der DVD-Player DV30).
    Weitere Informationen finden Sie im Kapitel „Anschlüsse“.

    8 Sub-Eingang/Ausgang (Sub In/Out)
    Verbinden Sie den Sub Out-Ausgang mit dem Eingang eines aktiven Subwoofers. Wenn Ihr
    Subwoofer über 2 Eingänge (links und rechts) verfügt, verbinden Sie diesen Anschluss mit
    dem linken Eingang. (Im Regelfall ist dieser weiß markiert.) Über die Sub In-Buchse können
    Sie einen DVD-Player Sonata DV30 anschließen.

    9 Rec-Ausgang (Rec Out)
    Verbinden Sie diese Buchse mit dem Eingang zur Aufnahme von Audiomaterial (meistens
    heißt dieser Anschluss Rec In, Record IN o. ä.) an einem Kassettendeck, MiniDisc-Player,
    tragbaren digitalen Audio-Player, CD-Recorder usw.

    10 Audioeingänge
    Diese Eingänge sind für alle Line Level-Wiedergabequellen geeignet wie z. B. Audio-Ausgänge
    von Sonata DVD-Playern DV30, Sonata CD-Playern CD30, Satelliten-/Kabel-Receivern usw.

    11 DAB/FM-Antennenanschluss (DAB/FM Aerial input)
    Im Lieferumfang des Sonata DR30 ist eine Behelfsantenne mit Winkel-Schraubenklemme
    enthalten, mit der FM- und DAB-Radiosignale empfangen werden können. Ziehen Sie die
    Antenne aus und richten Sie sie aus, bis Sie den besten Empfang haben. Wir empfehlen
    Ihnen für einen dauerhaften Gebrauch FM- und DAB-Außenantennen.

    Anschluss für die mitgelieferte Dockingstation DD30 für iPod Die Dockingstation hat ein
    spezielles Anschlusskabel, das nur in Verbindung mit der mitgelieferten Cambridge DD30Dockingstation funktioniert.
    iPod-Kompatibilität
    Die Dockingstation DD30 kann mit folgenden iPod-Modellen verwendet werden und deren
    Funktionen steuern:
    iPod nano (1., 2., 3. und 4. Generation)
    iPod (4. Generation, photo und 5. Generation)
    iPod classic
    iPod touch (1. und 2. Generation)
    9



  • Page 10

    Bedienelemente auf der Vorderseite

    6

    1

    2

    3

    4

    5

    1 Standby/On
    Schaltet das Gerät in den Strom sparenden Standby-Modus (gedimmte Power-LED) bzw.
    schaltet es ein (hell leuchtende Power-LED). Der Standby-Modus ist ein Energiesparmodus,
    in dem weniger als 3 Watt verbraucht werden. Sie können das Gerät in den Standby-Modus
    schalten, wenn es nicht verwendet wird.

    2 Infrarotsensor
    Empfängt Infrarotsignale von der mitgelieferten Fernbedienung. Der Raum zwischen dem
    Sensor und der Fernbedienung muss frei und unversperrt sein.

    10

    7

    8

    9

    10

    11

    3 Kopfhöreranschluss
    Hier können Sie Kopfhörer mit einem 3,5-mm-Stereo-Klinkenstecker anschließen. Wir
    empfehlen Kopfhörer mit einer Impedanz zwischen 32 und 600 Ohm.
    Hinweis: Wenn Sie die Kopfhörer einstecken, werden die Lautsprecher automatisch
    stummgeschaltet.

    4 Wiedergabequelle (Source)
    Drücken Sie diese Taste, um die entsprechende Wiedergabequelle auszuwählen: RADIO
    (TUNER), MP3-, CD-, DVD- oder AUX-Eingänge.



  • Page 11

    DEUTSCH

    AR30
    DR30

    5

    Nächster oder vorheriger Titel/Schneller Suchlauf

    Sonata AR30
    – Im Programm-Modus können Sie mit diesen Tasten durch die selbst gespeicherten
    Speicherplätze navigieren.
    – Im manuellen Modus können Sie zur Feineinstellung das Frequenzband absuchen. Wenn
    Sie die Taste gedrückt halten, wird der nächste Sender gesucht, der mit einem starken
    Signal gesendet wird.
    Sonata DR30
    – Im Programm-Modus können Sie mit diesen Tasten durch die selbst gespeicherten
    Speicherplätze navigieren.
    – Im manuellen FM-Modus können Sie zur Feineinstellung das Frequenzband absuchen.
    Wenn Sie die Taste gedrückt halten, wird der nächste Sender gesucht, der mit einem
    starken Signal gesendet wird.
    – Im manuellen DAB-Modus navigieren Sie damit durch die empfangbaren Radiosender.
    Hinweis:
    – Wenn Sie den MP3-Eingang auswählen und in die angeschlossene Dockingstation DD30
    einen iPod einstecken, können Sie mit den Tasten
    durch die Titelliste navigieren.
    Halten Sie die Tasten
    gedrückt, um einen Suchlauf im aktuellen Titel durchzuführen.
    – Bei aktiviertem Programm-Modus wählt das Gerät automatisch den ersten verfügbaren
    Sender aus.

    6 Display
    Hier werden Informationen wie der Sendername und der Programmtyp für DAB- und FMSender mit RDS/RBDS angezeigt. Außerdem werden die Lautstärke, Wiedergabequelle und
    verschiedene andere Informationen angezeigt.

    7 Band
    Drücken Sie diese Taste, um zwischen den FM-, MW- und SIRIUS-Bändern (wenn ein SIRIUSModul angeschlossen ist) auf dem AR30 oder zwischen den DAB- und FM-Bändern auf dem
    DR30 zu wechseln.

    8 Info
    Mit dieser Taste können Sie den Displaymodus ändern, um verschiedene Informationen
    anzuzeigen. Im Tuner-Modus unterscheiden sich die Daten abhängig von der Übertragungsart
    und der Empfangsqualität. Wenn Sie sich nicht im Tuner-Modus befinden und die Taste Info
    drücken, wird kurz die Uhrzeit angezeigt. Danach erscheint wieder die Wiedergabequelle.

    9 Auswählen/Modus (Select/Mode)
    Wenn Sie diese Taste im Tuner-Modus einmal drücken, können Sie den Programm-Modus
    und den manuellen Modus auswählen.
    Im Programm-Modus wählt das Gerät automatisch den ersten im Band gefundenen Sender
    aus.
    Sie können aber die Taste auch gedrückt halten, um den aktuellen Sender in der Senderliste
    abzuspeichern. Mithilfe der Tasten
    oder durch Drehen der Lautstärkeregelung können
    Sie den Programmspeicherplatz auswählen. Drücken Sie zur Bestätigung dann erneut die
    Taste Select/Mode.

    10 MP3-Eingang
    Hier können Sie ein tragbares Wiedergabegerät (z. B. einen MP3-Player) über ein 3,5-mmStereoklinkenkabel direkt an der Vorderseite an den Eingang „MP3 In“ anschließen. Wählen
    Sie mithilfe der Taste zur Auswahl der Wiedergabequelle oder über die Taste „MP3“ auf der
    Fernbedienung den MP3-Eingang aus, um die Titel auf dem tragbaren Wiedergabegerät
    anzuhören.
    Hinweis: Wenn Sie ein Audiogerät an den MP3-Eingang auf der Vorderseite anschließen, hat
    dieses Gerät Vorrang vor der Dockingstation DD30 (die ebenfalls als MP3-Wiedergabequelle
    über die Fernbedienung oder über die Taste „Source“ auf der Vorderseite ausgewählt wird).
    Ziehen Sie den Stecker einfach aus der Buchse auf der Vorderseite, um automatisch die
    Dockingstation DD30 wieder als MP3-Wiedergabequelle zu aktivieren.
    Sie müssen die Dockingstation DD30 nicht vom Gerät trennen, wenn Sie den MP3-Eingang
    auf der Vorderseite verwenden. Ein eingesteckter iPod wird ebenfalls weiterhin aufgeladen.

    11 Lautstärkeregler
    Mit diesem Regler können Sie die Lautstärke erhöhen bzw. vermindern. Sie regeln damit die
    Lautstärke der Lautsprecher, des Subwoofers und der Kopfhörer. Die Lautstärke des „Rec
    Out“-Ausgangs wird damit allerdings nicht angepasst.
    Mit diesem Regler ändern Sie ebenfalls die ausgewählten Einstellungen im AudioEinrichtungsmenü und im Menü „Erweiterte Einstellungen“.
    Drücken Sie den Regler einmal, um das Audio-Einrichtungsmenü aufzurufen. Halten Sie den
    Regler gedrückt, um das Menü „Erweiterte Einstellungen“ aufzurufen. Weitere Informationen
    zu diesen Menüs finden Sie in späteren Kapiteln.

    11



  • Page 12

    Fernbedienung
    Im Lieferumfang des Sonata AR30 und DR30 ist jeweils eine NavigatorFernbedienung zur Steuerung der Geräte enthalten.

    Standby/Ein
    Schaltet das Gerät in den Standby-Modus oder schaltet es ein.

    Zifferntasten 0-9
    Drücken Sie eine Taste, um den gewünschten Speicherplatz aufzurufen.

    Auswahl mithilfe der Zifferntasten
    Um eine Speicherplatznummer auszuwählen, die größer als 10 ist, drücken Sie
    „-/—“ und dann die Speicherplatznummer.

    Stummschalten
    Schaltet den Audioausgang des Geräts stumm. Drücken Sie die Taste erneut, um
    die Stummschaltung aufzuheben.

    Band
    AR30 – Hiermit wählen Sie das FM-, MW- oder SIRIUS-Band (nur bei US-Version,
    falls vorhanden) aus.
    DR30 – Hiermit wählen Sie das DAB- oder FM-Band aus.

    Lautstärke
    Erhöht oder vermindert die Lautstärke des Geräts.
    Mit diesem Regler ändern Sie ebenfalls die ausgewählten Einstellungen im AudioEinrichtungsmenü und im Menü „Erweiterte Einstellungen“.

    Navigation
    Drücken Sie diese Taste im Programm-Modus, um durch die einzelnen Sender zu
    navigieren.
    Drücken Sie die Pfeiltasten, um die verschiedenen Einstellungen aufzurufen.
    Wenn in der angeschlossenen Dockingstation ein iPod eingesteckt ist, und MP3
    als Wiedergabequelle ausgewählt ist, können Sie mithilfe der Pfeiltasten durch
    den Inhalt des iPods navigieren.

    12

    Auswählen (Select)
    Drücken Sie diese Taste, um die markierte Einstellung bzw. Funktion auf dem
    Display oder beim Navigieren durch den iPod auszuwählen.
    Halten Sie die Taste im Tuner-Modus gedrückt, um den aktuellen Sender in der
    Senderliste abzuspeichern.
    Hinweis: Drücken Sie beim Sendersuchlauf von DAB-Sendern die Taste Select,
    um den aktuellen Sender sofort auszuwählen (nur bei DR30).

    Nächster oder vorheriger Titel/Schneller Suchlauf
    Sonata AR30
    – Halten Sie die Taste im manuellen Modus gedrückt, um nach dem vorherigen
    oder nächsten Sender zu suchen. Drücken Sie die Taste nur einmal kurz, um
    eine Feineinstellung der Frequenz vorzunehmen. Weitere Informationen
    finden Sie in diesem Handbuch im Kapitel „Einstellen der Sender“.
    Sonata DR30
    – Halten Sie die Taste im manuellen Modus gedrückt, um nach dem vorherigen
    oder nächsten verfügbaren Sender zu suchen. Drücken Sie die Taste nur
    einmal kurz, um eine Feineinstellung für die Frequenz vorzunehmen. Weitere
    Informationen finden Sie in diesem Handbuch im Kapitel „Einstellen der
    Sender“.
    – Im manuellen DAB-Modus können Sie durch die Sender navigieren, die
    alphabetisch in der DAB-Datenbank gespeichert sind. Drücken Sie die Taste
    bzw. , um durch die vorherigen oder nächsten Sender zu navigieren.
    Wenn Sie einen Suchlauf nach allen Sendern durchführen möchten, halten
    Sie die Taste
    gedrückt. Weitere Informationen finden Sie in diesem
    Handbuch im Kapitel „Einstellen der Sender“.
    Hinweis: Wenn Sie den MP3-Eingang auswählen und in die angeschlossene
    Dockingstation DD30 einen iPod einstecken, können Sie (abhängig vom iPodModell bzw. dessen Generation) mit den Tasten
    durch die Titelliste
    navigieren. Halten Sie die Tasten
    gedrückt, um einen Suchlauf im
    aktuellen Titel durchzuführen.



  • Page 13

    DEUTSCH

    AR30
    DR30
    iPod-Kompatibilität
    Alarm/Uhr
    Drücken Sie die Taste einmal, um das Alarm-Menü aufzurufen. Halten Sie die Taste gedrückt,
    um das Timermenü aufzurufen. Weitere Informationen finden Sie in diesem Handbuch im
    Kapitel „Bedienungshinweise“.

    i

    Info

    Mit dieser Taste können Sie den Displaymodus ändern, um verschiedene Informationen
    anzuzeigen. Die Informationen unterscheiden sich abhängig von der Übertragungsart und der
    Empfangsqualität. Wenn Sie sich nicht im Tuner-Modus befinden und die Taste i drücken,
    wird kurz die Uhrzeit angezeigt. Danach erscheint wieder die Wiedergabequelle.

    Helligkeit
    Hier können Sie zwischen heller und gedimmter Anzeige wählen.

    Tasten zur Auswahl der Wiedergabequelle (CD, DVD, Aux, Tuner, MP3)
    Drücken Sie die gewünschte Taste, um die entsprechende Eingangsquelle auszuwählen.

    Menü
    Halten Sie die Taste gedrückt, um das Audio-Einrichtungsmenü aufzurufen. Mit der Taste
    können Sie auch durch die Menüelemente in diesem Menü sowie im Menü „Erweiterte
    Einstellungen“ navigieren.
    Außerdem können Sie die Taste im iPod-Modus verwenden. Weitere Informationen finden
    Sie im nächsten Abschnitt.

    Mit der mitgelieferten Fernbedienung können Sie auch die grundlegenden Funktionen
    Ihres iPods auswählen, wenn dieser in die Dockingstation DD30 eingesteckt ist. Weitere
    Informationen zum Anschließen der Dockingstation finden Sie im Kapitel „Verwenden der
    mitgelieferten Dockingstation DD30 für iPod“.
    iPod-Kompatibilität
    Die DD30 kann mit folgenden iPod-Modellen verwendet werden und deren Funktionen steuern:
    iPod nano (1., 2., 3. und 4. Generation)
    iPod (4. Generation, photo und 5. Generation)
    iPod classic
    iPod touch (1. und 2. Generation)
    iPod mini
    Um die Fernbedienung für einen eingesteckten iPod verwenden zu können, drücken Sie
    die Taste MP3 zur Auswahl der Wiedergabequelle und dann eine der folgenden Tasten:

    Wiedergabe/Pause
    Drücken Sie die Taste einmal, um die Wiedergabe zu starten und ein zweites Mal, um sie zu
    unterbrechen.

    Nächster oder vorheriger Titel/Schneller Suchlauf
    Drücken Sie die Taste , um zum vorherigen Titel zu springen oder drücken Sie die Taste ,
    um den nächsten Titel auszuwählen. Halten Sie eine der beiden Tasten gedrückt, um einen
    Suchlauf im aktuellen Titel in die entsprechende Richtung durchzuführen.

    Auswählen (Select)
    Drücken Sie diese Taste, um die markierte Einstellung bzw. Funktion auf dem Display Ihres
    iPods auszuwählen. Wenn Sie die Taste während der Wiedergabe wiederholt drücken, werden
    in der Verlaufsanzeige die wiedergegebene Dauer des Titels, der Scrubber und
    Titelbewertungen auf dem Display des iPods angezeigt. Abhängig vom iPod-Modell sind
    zusätzliche Funktionen in der Fortschrittsanzeige verfügbar.

    Menü
    Drücken Sie die Taste einmal, um auf dem iPod in das übergeordnete Menü zu wechseln.
    Weitere Informationen finden Sie in diesem Handbuch im Kapitel „Bedienungshinweise“.

    Zufallswiedergabe
    Drücken Sie die Taste, um die Zufallswiedergabe des iPods ein- oder auszuschalten.
    13



  • Page 14

    Anschlüsse
    Hinweis: Schließen Sie erst alle Komponenten an, bevor Sie das Netzkabel einstecken oder
    das Gerät einschalten.

    Lautsprecher

    1

    1 Lautsprecher

    Tuner

    Power

    AM Loop 300Ω
    On

    Überprüfen Sie die Impedanz Ihrer Lautsprecher. Wir empfehlen Lautsprecher mit einer
    Impedanz zwischen 4 und 8 Ohm.
    Die rot markierten Anschlussklemmen sind positiv (+) und die schwarzen Lautsprecheranschlussklemmen sind negativ (-). Achten Sie darauf, dass beim Anschluss der
    Lautsprecher die korrekte Polarität eingehalten wird. Anderenfalls ist der Sound schwach
    mit wenig Bass im Klangspektrum.
    Entfernen Sie ca. 10 mm der äußeren Isolierung des Lautsprecherkabels. Wenn Sie mehr als
    10 mm entfernen, kann eventuell ein Kurzschluss auftreten. Verdrillen Sie die Enden des
    Kabels. Lösen Sie den Knopf der Anschlussklemme, führen Sie das Kabel ein und drehen Sie
    den Knopf wieder fest.

    FM 75Ω

    Off

    Right

    Left

    L

    L

    R

    R

    Power AC
    In

    Trigger Out
    CD

    Loudspeaker Terminals

    DVD

    AUX

    Out

    DD30 Dock

    Sub

    CD

    DVD

    Rec Out

    5

    Dockingstation DD30 *

    2

    Aux

    Audio In

    4

    Sonata CD30

    Hinweis: Sie können standardmäßige Lautsprecherkabel verwenden. Wenn Sie einen aktiven
    Subwoofer verwenden, verwenden Sie für die Verbindungen ein RCA/Phono-Kabel. (Oft wird
    dies auch „Sub-Link“-Kabel genannt.)

    Audio Out

    L

    L

    R

    R

    2 Dockingstation DD30

    Trigger In

    12V @ 30mA
    Tip +ve

    Schließen Sie die mitgelieferte Dockingstation DD30 an den Anschluss auf der Rückseite
    an.

    Trigger In

    3

    Y
    2.1 Channel Audio Out
    SW

    12V @ 30mA
    Tip +ve

    L

    Digital
    Outputs

    3 Ein-/Ausgang für aktiven Subwoofer
    R

    Aktiver
    Subwoofer
    (optional)

    Sonata DV30
    * iPod ist nicht im Lieferumfang enthalten

    14

    Verbinden Sie den Ausgang mit einem aktiven Subwoofer über ein standardmäßiges
    RCA/Phono-Kabel (falls erforderlich). Über diesen Eingang kann das Signal des Sonata
    AR30/DR30 durch den Subwoofer-Ausgang (LFE) eines angeschlossenen Sonata-DVDPlayers DV30 durchgeschleift werden.



  • Page 15

    DEUTSCH

    AR30
    DR30
    Antennen
    4 Trigger-Ausgänge/Automatisches Ein-/Abschalten
    Ihr Sonata AR30 oder DR30 kann sich automatisch einschalten, sich selbst in den StandbyModus schalten oder einen dazu passenden CD-Player Sonata CD30 oder DVD-Player DV30
    aktivieren. Im Lieferumfang des Sonata CD30 und DV30 ist ein spezielles Kabel dafür
    enthalten.
    So aktivieren Sie diese Funktion:
    1. Schalten Sie alle Sonata-Geräte aus.
    2. Verbinden Sie mithilfe des mitgelieferten Trigger-Kabels die Wiedergabequelle mit dem
    entsprechenden Trigger-Eingang auf der Rückseite des Sonata AR30 oder DR30.
    (Verbinden Sie z. B. den CD-Trigger-Ausgang des Sonata AR30 oder DR30 mit dem TriggerEingang des Sonata CD30.)
    3. Schalten Sie nun alle Sonata-Geräte wieder ein.
    Wenn nun die CD- oder DVD-Wiedergabequelle am Sonata AR30 oder DR30 ausgewählt wird,
    schaltet sich das entsprechende Sonata-Gerät ein. Wenn Sie eine andere Wiedergabequelle
    auswählen, schaltet sich das entsprechende Sonata-Gerät in den Standby-Modus, auch
    wenn der Sonata AR30 oder DR30 selbst in den Standby-Modus versetzt wurde, und alle
    Sonata-Geräte schalten sich in den Standby-Modus.

    5 Audioeingänge

    Hinweis: Im Lieferumfang des Sonata AR30 und DR30 ist eine Behelfsantenne enthalten. Wir
    empfehlen Ihnen, Außenantennen für einen dauerhaften Gebrauch zu verwenden.
    MW-Rahmenantenne
    Verbinden Sie beide Enden der Antenne mit den Antennenanschlussklemmen. Platzieren Sie
    die Antenne so weit wie möglich vom Hauptsystem, um unerwünschte Störgeräusche zu
    vermeiden und einen optimalen Empfang zu erhalten. Wenn mit der mitgelieferten
    MW-Rahmenantenne kein guter Empfang möglich ist, müssen Sie eventuell eine MWAußenantenne verwenden.
    FM-Antenne
    Verbinden Sie die mitgelieferte Antenne mit der 75-Ohm-FM-Buchse. Ziehen Sie die Antenne
    aus und richten Sie sie aus, bis Sie den besten Empfang haben. Für eine dauerhafte
    Verwendung empfehlen wir, eine 75-Ohm-FM-Außenantenne zu verwenden.
    SIRIUS ready (nur bei US-Version)
    An die SIRIUS-Buchse können Sie ein SIRIUS-Satellitenradioempfangsmodul anschließen
    (Abonnement erforderlich). Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an Ihren Händler.
    SIRIUS-Modul
    (nur bei USVersion)

    FM- oder externe Antenne
    (externe Antenne ist die
    bessere Wahl)

    MWRahmenantenne

    Die Sonata-Produktreihe umfasst auch den CD-Player CD30 und den HDMI-DVD-Player DV30.
    Diese können wie gezeigt mithilfe von qualitativ hochwertigen Stereo-RCA/Phono-Kabeln
    (nicht im Lieferumfang enthalten) mit dem entsprechenden CD- und DVD-Eingang verbunden
    werden.

    Tuner

    Power

    AM Loop 300Ω
    On

    FM 75Ω

    Designed and engineered in London, England

    Off

    Sonata AR30
    Stereo Receiver

    Right

    Left

    L

    L

    R

    R

    Power AC
    In

    Trigger Out
    CD

    Loudspeaker Terminals

    DD30 Dock

    DVD

    AUX

    Out

    Sub

    CD

    Rec Out

    DVD

    Aux

    Audio In

    15



  • Page 16

    Antennen (Fortsetzung)

    Bedienungshinweise

    DAB-Antenne
    Im Lieferumfang des Sonata DR30 ist eine Behelfsantenne mit Winkel-Schraubenklemme
    enthalten, mit der FM- und DAB-Radiosignale empfangen werden können.
    Schließen Sie die mitgelieferte DAB/FM-Antenne an die Buchse an. Für eine dauerhafte
    Verwendung empfehlen wir eine Außenantenne. Dies sollte eine kombinierte DAB/FMAntenne sein. Sie können auch separate Antennen verwenden, die im Diplexbetrieb auf ein
    einziges Koaxialkabel zusammengefasst sind.

    Nachdem Sie alle Kabel angeschlossen haben, schalten Sie den Sonata AR30/DR30 über
    den Netzschalter auf der Rückseite in die Stellung „On“ (Ein). Drücken Sie dann auf der
    Vorderseite oder auf der Fernbedienung die Taste Standby/Ein.

    DAB/FM- oder externe Antenne
    (externe Antenne ist die
    bessere Wahl)

    Power
    On

    Designed and engineered in London, England

    Off

    Sonata DR30

    DAB/FM
    Aerial Input
    50/75Ω F-Type

    Stereo Receiver
    Right

    Left

    L

    L

    R

    R

    Power AC
    In

    Trigger Out
    CD

    Loudspeaker Terminals

    16

    DD30 Dock

    DVD

    AUX

    Out

    Sub

    CD

    Rec Out

    DVD

    Audio In

    Aux

    Ändern der DAB-Region (nur bei DR30)
    Der DR30 ist für die DAB-Region mit der Standardeinstellung „EUROPE“ vorkonfiguriert.
    Abhängig von Ihrem Standort kann für die DAB-Region auch eine andere Einstellung
    verwendet werden. Gehen Sie zum Ändern der DAB-Region folgendermaßen vor:
    Hinweis: Vergewissern Sie sich, dass das Gerät auf der Rückseite ausgeschaltet ist.
    1. Halten Sie die Taste „Band“ beim Einschalten des Geräts gedrückt. Die DAB-Region wird
    angezeigt, sobald das Gerät hochgefahren ist.
    2. Durch Drücken der Taste „Band“ können Sie zwischen CANADA, KOREA und EUROPE
    wechseln.
    3. Wählen Sie die korrekte DAB-Region durch Drücken der Taste „Select/Mode“
    (Auswahl/Modus) aus. Das Gerät wechselt dann in den Standby- Modus und kann
    verwendet werden.
    Hinweis: Wir empfehlen Ihnen bei jeder Auswahl einer neuen DAB-Region einen vollständigen
    Suchlauf nach DAB-Sendern durchzuführen. Weitere Informationen zum Suchlauf von DABSendern finden Sie im folgenden Kapitel „Einstellen von Radiosendern“.

    Auswählen der Wiedergabequelle
    Drücken Sie die Taste Source (Wiedergabequelle) auf der Vorderseite, bis auf dem Display
    angezeigt wird, dass der gewünschte Eingang ausgewählt wurde. Sie können die gewünschte
    Wiedergabequelle auch auswählen, indem Sie die entsprechende Taste auf der
    Fernbedienung drücken.



  • Page 17

    DEUTSCH

    AR30
    DR30

    Einstellen der Lautstärke

    Einstellen von Radiosendern

    Verwenden Sie zum Anpassen der Lautstärke entweder auf der Fernbedienung die Tasten
    Lautstärke erhöhen/vermindern oder den Lautstärkeregler auf der Vorderseite des SonataSystems. Die neu eingestellte Lautstärke wird kurz auf dem Display angezeigt.

    Wählen Sie mithilfe der Taste Source auf der Vorderseite des Geräts oder mit der Taste Tuner
    auf der Fernbedienung das Radio als Wiedergabequelle aus.
    Hinweis: Vergewissern Sie sich vor der Sendersuche mit dem AR30/DR30, dass für den
    Stereo-Receiver der manuelle Modus ausgewählt ist. Drücken Sie auf der Vorderseite des
    Geräts die Taste Select/Mode (Auswählen/Modus), um den korrekten Modus auszuwählen.

    Anpassen der Audioeinstellungen
    Sie können den Bass, die Höhen, die Symmetrie und die Lautstärke des Sub-Ausgangs
    folgendermaßen anpassen:
    1. Rufen Sie zuerst das Audiomenü auf. Drücken Sie dazu entweder kurz den
    Lautstärkeregler auf der Vorderseite des Geräts oder halten Sie die Taste Menu (Menü)
    auf der Fernbedienung gedrückt.

    2. Navigieren Sie durch die verfügbaren Einstellungen, indem Sie den Lautstärkeregler oder
    die Taste Menu auf der Fernbedienung drücken. Hier können Sie den Bass, die Höhen, die
    Symmetrie und die Lautstärke des Sub-Ausgangs anpassen.
    3. Um Einstellungen vorzunehmen, drehen Sie einfach den Lautstärkeregler oder verwenden
    Sie die Tasten zur Lautstärkeregelung auf der Fernbedienung.

    4. Um das Menü zu verlassen, drücken Sie die Taste Select. Sie können auch 5 Sekunden
    lang warten, bis das Gerät wieder in den normalen Modus zurückkehrt.
    Die Lautstärkeregelung für den Sub-Ausgang passt die relative Lautstärke des SubwooferAusgangs und der Haupt-Stereoausgänge an. Sie können damit die Lautstärke effektiv
    regeln, um z. B. auch nachts Musik zu hören.

    Sonata AR30
    1. Drücken Sie im Radiomodus die Taste Band, um den MW- oder FM-Modus auszuwählen
    (bzw. um den SIRIUS-Modus zu aktivieren, wenn bei der US-Version ein SIRIUS–ReadyModul angebracht ist).
    2. Halten Sie die Taste gedrückt, um einen Suchlauf nach vorherigen Sendern zu starten
    bzw. halten Sie die Taste
    gedrückt, um den Suchlauf bis zum nächsten verfügbaren
    Sender auszuführen. Während des Suchlaufs wird „SCANNING“ auf dem Display angezeigt.

    3. Drücken Sie kurz die Taste

    oder

    , um eine Feineinstellung der Frequenz vorzunehmen.
    17



  • Page 18

    Bedienungshinweise (Fortsetzung)
    Sonata DR30

    Abspeichern von Radiosendern

    1. Drücken Sie im Radiomodus die Taste Band, um den DAB- oder FM-Modus auszuwählen.

    Radiosender können in Speicherplätzen abgespeichert werden, damit Sie sie später
    einfach auswählen können. Sie können für jedes Band bis zu 20 Programme speichern
    (beispielsweise 20 Programme für das MW-Band, zusätzlich 20 Programme für das FM-Band
    und weitere 20 Programme für das DAB-Band).
    1. Wählen Sie den zu speichernden Sender aus und drücken Sie die Taste Select. Das Display
    zeigt den nächsten verfügbaren Speicherplatz.

    2. Halten Sie im FM-Modus die Taste
    gedrückt, um einen Suchlauf nach vorherigen
    Sendern zu starten bzw. halten Sie die Taste
    gedrückt, um den Suchlauf bis zum
    nächsten verfügbaren Sender auszuführen. Während des Suchlaufs wird „SCANNING“ auf
    dem Display angezeigt. Drücken Sie kurz die Taste oder , um eine Feineinstellung der
    Frequenz vorzunehmen.
    3. Um einen vollständigen Sendersuchlauf des DAB-Bands durchzuführen, halten Sie die
    Taste gedrückt, um das Scan-Menü aufzurufen. Drehen Sie den Lautstärkeregler oder
    drücken Sie die Tasten zur Lautstärkeregelung auf der Fernbedienung, um „Yes“ (Ja)
    auszuwählen. Drücken Sie zur Bestätigung den Lautstärkeregler oder die Taste Select auf
    der Fernbedienung und um den Suchlauf fortzusetzen.

    2. Drehen Sie auf der Vorderseite den Lautstärkeregler oder drücken Sie auf der
    Fernbedienung die Taste zur Lautstärkeregelung, um einen neuen Speicherplatz
    aufzurufen. Drücken Sie anschließend zum Speichern die Taste Select. Auf dem Display
    wird kurz angezeigt, dass der Sender gespeichert wurde.

    Hinweis: In einigen Gebieten kann der vollständige Suchlauf bis zu drei Minuten dauern.
    4. Drücken Sie im DAB-Modus die Taste oder , um durch die Radiosender zu navigieren,
    die momentan in der Radiodatenbank gespeichert sind. Um einen Sender auszuwählen,
    drücken Sie entweder auf der Fernbedienung die Taste Select oder auf der Vorderseite
    des Geräts die Taste Select/Mode. Der aktuell angezeigte Sender wird automatisch
    ausgewählt, wenn Sie 5 Sekunden lang keine Taste drücken.
    3. Um ein gespeichertes Programm aufzurufen, drücken Sie auf der Fernbedienung einfach
    die entsprechende Nummer. Verwenden Sie die Taste „-/—“, um Nummern einzugeben, die
    größer als 9 sind.
    Hinweis: Sie können bereits gespeicherte Programme überschreiben, indem Sie einen neuen
    Sender auf diesem Platz speichern.
    18



  • Page 19

    DEUTSCH

    AR30
    DR30

    Einstellen der Zeit

    Einstellen der Zeitzone (nur bei US-Version)

    Standardmäßig stellt sich die Uhr automatisch selbst nach den Zeitsignalen ein, die von
    SIRIUS-, DAB- oder RDS-verschlüsselten Radiosendern übertragen werden. Sie können die
    Uhr aber auch manuell einstellen, wenn Sie in einem Gebiet leben, in dem diese
    Informationen nicht übertragen werden.
    So stellen Sie die Zeit ein:
    1. Halten Sie auf der Vorderseite des Geräts den Lautstärkeregler gedrückt, um das Menü
    „Erweiterte Einstellungen“ aufzurufen.
    2. Navigieren Sie durch die verschiedenen Einstellungen, indem Sie den Lautstärkeregler
    oder die Taste zur Lautstärkeregelung auf der Fernbedienung drücken.
    3. Wenn „Clock Aut“ angezeigt wird, drehen Sie den Lautstärkeregler oder verwenden Sie
    die Tasten zur Lautstärkeregelung auf der Fernbedienung, um die Einstellung zu „Clock
    Man“ zu ändern. Drücken Sie den Lautstärkeregler oder die Taste zur Lautstärkeregelung
    auf der Fernbedienung, um Ihre Auswahl zu bestätigen.

    Wenn der Sonata AR30 konfiguriert ist, die Zeit automatisch selbst einzustellen und das
    Gerät an ein SIRIUS-Radiomodul angeschlossen ist, müssen Sie die entsprechende Zeitzone
    für Ihr Gebiet festlegen.
    So legen Sie die Zeitzone fest:
    1. Rufen Sie das Menü „Erweiterte Einstellungen“ auf und wählen Sie dann „Clock Aut“ aus.
    Weitere Informationen finden Sie im vorherigen Kapitel „Einstellen der Zeit“.
    Die aktuelle Zeitzone wird auf dem Display angezeigt:
    Zone NST = GMT -3 Std. 30 Min. (Neufundland)
    Zone AST = GMT -4 Std. (Atlantic)
    Zone EST = GMT-5 Std. (Eastern)
    Zone CST = GMT -6 Std. (Central)
    Zone MST = GMT -7 Std. (Mountain)
    Zone PST = GMT -8 Std. (Pacific)
    Zone AKST = GMT -9 Std. (Alaska)
    2. Drehen Sie auf der Vorderseite des Geräts den Lautstärkeregler, bis die gewünschte
    Zeitzone angezeigt wird. Drücken Sie zur Bestätigung den Lautstärkeregler.
    Stellen Sie dann die Sommerzeit ein. Wählen Sie „DST On“ (Aktiviert; Sommerzeit) oder „DST
    Off“ (Deaktiviert, keine Sommerzeit) ein. Mit der Einstellung „On“ ist die Sommerzeit für
    USA/Mexiko/Kanada aktiviert.
    3. Drücken Sie nach dem Einstellen der Zeitzone den Lautstärkeregler, um zum normalen
    Betriebsmodus zurückzukehren.

    4. Ändern Sie die Stunde, indem Sie den Lautstärkeregler drehen oder die Taste zur
    Lautstärkeregelung auf der Fernbedienung drücken. Drücken Sie den Lautstärkeregler
    oder auf der Fernbedienung die Taste Menu, um die Einstellung zu bestätigen und mit
    dem Einstellen der Minuten fortzufahren.

    5. Wenn Sie die Zeit eingestellt haben, drücken Sie den Lautstärkeregler oder auf der
    Fernbedienung die Taste Menu, um zum normalen Betriebsmodus zurückzukehren.

    19



  • Page 20

    Bedienungshinweise (Fortsetzung)
    Einstellen des Alarms
    Durch die Alarm-Funktion können Sie einstellen, dass das Gerät zu einer bestimmten Zeit
    eingeschaltet wird. Bei Aktivierung des Geräts wird entweder die MP3-Wiedergabe
    ausgewählt und es werden die Titel des iPods wiedergegeben, oder es wird Speicherplatz 1
    des bevorzugten Radiobands ausgewählt.
    So stellen Sie die Alarm-Zeit ein:
    1. Drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste . Auf dem Display wird „Alarm On“ (Alarm
    aktiviert) oder „Alarm Off“ (Alarm deaktiviert) angezeigt. Drehen Sie den Lautstärkeregler
    oder drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste zur Lautstärkeregelung, um den Modus
    bei Bedarf zu ändern.

    8. Drücken Sie die Taste , um das Einstellen des Alarms abzuschließen. „Alarm set“ (Alarm
    eingestellt) wird kurz auf dem Display angezeigt, bevor sich das Gerät in den StandbyModus schaltet.
    Hinweis: Es wird stets Speicherplatz 1 im ausgewählten Band verwendet. Speichern Sie also
    auf diesem Platz Ihren bevorzugten Radiosender, den Sie beim Wecken hören möchten.

    Einstellen des Timers
    Die Timer-Funktion schaltet das Gerät ab, wenn eine festgelegte Zeit verstrichen ist.
    Außerdem bewirkt ein Befehl, der über den Trigger-Ausgang gesendet wird, dass auch andere
    angeschlossene Sonata-Geräte ausgeschaltet werden.
    So stellen Sie die Timer-Zeit ein:
    1. Halten Sie die Taste auf der Fernbedienung gedrückt. Auf dem Display wird „Sleep On“
    (Timer aktiviert) oder „Sleep Off“ (Timer deaktiviert) angezeigt. Drehen Sie den
    Lautstärkeregler oder drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste zur Lautstärkeregelung,
    um den Modus zu ändern.

    2. Drücken Sie zur Bestätigung die Taste und um als Nächstes die Stunde einzustellen.
    3. Drehen Sie den Lautstärkeregler oder drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste zur
    Lautstärkeregelung, um die Stunde zu ändern.

    4. Drücken Sie zur Bestätigung die Taste
    und um als Nächstes die Minuten einzustellen.
    5. Drehen Sie den Lautstärkeregler oder drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste zur
    Lautstärkeregelung, um die Minuten zu ändern.
    6. Drücken Sie die Taste
    , um die Alarmzeit zu bestätigen.
    7. Auf dem Display wird die Wiedergabequelle angezeigt, die beim Auslösen des Alarms
    automatisch ausgewählt wird. So wird auf dem Display des Sonata DR30 beispielsweise
    „Wake MP3“, „Wake DAB“ oder „Wake FM“ angezeigt. Drehen Sie den Lautstärkeregler
    oder drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste zur Lautstärkeregelung, um die
    gewünschte Wiedergabequelle auszuwählen.

    20

    2. Drücken Sie die Taste , um die Einstellung auszuwählen und mit den Timer-Countdown
    einzustellen.
    3. Es wird die Zeitdauer angezeigt, die ablaufen muss, bevor sich das Gerät abschaltet.
    Drehen Sie den Lautstärkeregler oder drücken Sie auf der Fernbedienung die Taste zur
    Lautstärkeregelung, um die Zeit anzupassen.

    4. Drücken Sie zur Bestätigung der Timer-Zeit die Taste . „Sleep set“ (Timer eingestellt) wird
    kurz auf dem Display angezeigt, bevor das Gerät in den normalen Betriebsmodus zurückkehrt.
    Hinweis: Sie können 15, 30, 45 oder 60 Minuten als Zeitdauer auswählen. Danach können
    Sie 30-Minuten-Intervalle hinzufügen. Eine Maximaldauer von 12 Stunden ist möglich. Die
    Timer-Funktion wird immer zurückgesetzt, nachdem sie ausgeführt wurde.



  • Page 21

    DEUTSCH

    AR30
    DR30

    Erweiterte Einstellungen

    Umbenennen des Aux-Eingangs

    Im Menü „Erweiterte Einstellungen“ können Sie die Eingangsverstärkung für den Aux-Eingang
    und externe MP3-Wiedergabequellen festlegen, die Uhr einstellen und dem Aux-Eingang
    einen selbst gewählten Namen geben.
    Hinweis: Sie können dieses Menü nur aufrufen, wenn Sie den Lautstärkeregler auf der
    Vorderseite des Geräts gedrückt halten. Es ist kein Zugriff über die Sonata-Fernbedienung
    möglich.
    So passen Sie die Eingangsverstärkung an (wenn die Aux- oder MP3-Wiedergabequelle im
    Vergleich zu anderen Quellen zu leise ist):
    1. Halten Sie den Lautstärkeregler gedrückt, um das Menü „Erweiterte Einstellungen“
    aufzurufen. Der erste Eintrag ist die Verstärkung für den Aux-Eingang (wie gezeigt).

    Sie können den Aux-Eingang umbenennen, damit Sie die angeschlossene Wiedergabequelle
    leicht identifizieren können. Der Name kann bis zu 5 Buchstaben lang sein.
    1. Halten Sie auf der Vorderseite des Geräts den Lautstärkeregler gedrückt, um das Menü
    „Erweiterte Einstellungen“ aufzurufen.
    2. Drücken Sie den Lautstärkeregler oder auf der Fernbedienung die Taste Menu und
    navigieren Sie durch die erweiterten Einstellungen, bis „Aux Norm“ angezeigt wird.
    3. Drehen Sie den Lautstärkeregler oder drücken Sie auf der Fernbedienung die Tasten zur
    Lautstärkeregelung, bis „Aux Cust“ angezeigt wird.

    2. Navigieren Sie durch das Menü, indem Sie erneut den Lautstärkeregler oder die Taste
    Menu auf der Fernbedienung drücken, bis die Eingangsverstärkung für MP3- oder AuxWiedergabequellen angezeigt wird.

    3. Um die Verstärkung anzupassen, drehen Sie einfach den Lautstärkeregler oder verwenden
    Sie die Tasten zur Lautstärkeregelung auf der Fernbedienung. Drücken Sie zur Bestätigung
    Ihrer Auswahl den Lautstärkeregler oder auf der Fernbedienung die Taste Menu.
    4. Um das Menü wieder zu verlassen, drücken Sie wiederholt den Lautstärkeregler oder auf
    der Fernbedienung die Taste Menu, bis eine Wiedergabequelle angezeigt wird. Sie können
    aber auch auf der Vorderseite des Geräts die Taste Select/Mode drücken, um das Menü
    jederzeit zu verlassen.
    Hinweis: Wenn nach 5 Sekunden keine Taste gedrückt wurde, kehrt das Gerät in den
    normalen Betriebsmodus zurück.

    4. Drücken Sie den Lautstärkeregler oder auf der Fernbedienung die Taste Menu, um die
    Auswahl zu bestätigen.
    5. Drehen Sie den Lautstärkeregler oder drücken Sie die Tasten zur Lautstärkeregelung
    auf der Fernbedienung, um das Alphabet zu durchsuchen. Wenn Sie den korrekten
    Buchstaben gefunden haben, drücken Sie den Lautstärkeregler oder auf der
    Fernbedienung die Taste Menu, um den Cursor an die nächste Stelle zu setzen.

    6. Wiederholen Sie diese Schritte, bis Sie alle 5 Buchstaben ausgewählt haben. Fügen Sie
    Leerzeichen ein, wenn der Name weniger als 5 Buchstaben lang ist.
    7. Drücken Sie den Lautstärkeregler oder auf der Fernbedienung die Taste Menu, um die
    Eingabe des Namens abzuschließen.
    Hinweis: Wenn 5 Sekunden lang keine Taste gedrückt wird, kehrt das Gerät in den normalen
    Betriebsmodus zurück. Wiederholen Sie die oben genannten Schritte, um fortzufahren.

    21



  • Page 22

    Bedienungshinweise (Fortsetzung)
    Verwenden der mitgelieferten Dockingstation DD30 für iPod
    Hinweis: Vergewissern Sie sich, dass am MP3-Eingang auf der Vorderseite keine
    Geräte eingesteckt sind, da sonst die Dockingstation DD30 nicht erkannt wird.
    Im Lieferumfang des Sonata AR30/DR30 ist die Dockingstation DD30 für iPod
    enthalten. Schließen Sie die DD30 an den Anschluss auf der Rückseite an, und stecken Sie
    den entsprechenden iPod-Dockingadapter für Ihre iPod-Modell ein. Die Dockingstation DD30
    ist mit den standardmäßigen Apple-Dockingadaptern kompatibel, die bei allen neuen iPods
    mitgeliefert werden.

    Tuner

    Power

    AM Loop 300Ω
    On

    2. Drücken Sie die Taste Wiedergabe/Pause, um die Wiedergabe zu starten.
    3. Drücken Sie die Taste Menu, um auf dem iPod in das übergeordnete Menü zu wechseln.
    4. Mithilfe der Tasten
    auf der Fernbedienung können Sie durch das Menü
    navigieren.
    5. Drücken Sie die Taste Select auf der Fernbedienung, um einen Menüeintrag
    auszuwählen.
    6. Drücken Sie die Taste
    oder , um durch die Titelliste zu navigieren. Halten Sie
    die Taste
    oder
    gedrückt, um einen Suchlauf im aktuellen Titel in die
    entsprechende Richtung durchzuführen.
    Hinweis: Halten Sie die Taste Wiedergabe/Pause gedrückt, um den iPod auszuschalten.
    Weitere Informationen zur Steuerung des iPods mithilfe der mitgelieferten Fernbedienung
    finden Sie im Kapitel „Fernbedienung“.

    FM 75Ω

    Off

    Right

    Left

    L

    L

    iPod-Kompatibilität

    Power AC
    In

    Trigger Out
    CD

    Loudspeaker Terminals

    DD30 Dock

    DVD

    AUX

    12V @ 30mA Tip +ve

    R
    Out

    Sub

    R
    CD

    Rec Out

    DVD

    Aux

    Audio In

    1. Schalten Sie das Gerät ein und wählen Sie MP3 als Wiedergabequelle aus,
    indem Sie die Taste Source oder die entsprechenden Tasten zur Auswahl der
    Wiedergabequelle auf der Fernbedienung drücken.

    22

    Die DD30 kann mit folgenden iPod-Modellen verwendet werden und deren Funktionen
    steuern:
    iPod nano (1., 2., 3. und 4. Generation),
    iPod (4. Generation, photo und 5. Generation),
    iPod classic,
    iPod touch (1. und 2. Generation),
    iPod mini
    Hinweis: Die Dockingstation DD30 lädt Ihren iPod auch auf, wenn er eingesteckt ist, selbst
    wenn sich das Gerät im Standby-Modus befindet. Das Aufladen ist jedoch nicht möglich,
    wenn der Netzschalter auf der Rückseite des Fusion-Systems ausgeschaltet ist.



  • Page 23

    DEUTSCH

    AR30
    DR30

    Anschließen und Verwenden eines SIRIUS Connect Home Tuners
    (nur bei US-Version)
    Der Sonata AR30 kann mit einem kompatiblen SIRIUS-Receivermodul wie dem SIRIUS
    Connect Home Tuner SC-H1 verwendet werden. Mit diesem Modul können Sie Radiosender
    im SIRIUS-Satellitenradionetzwerk abonnieren und anhören.
    Bitte lesen Sie aufmerksam die Anweisungen Ihres Tuners und beachten Sie insbesondere
    die Hinweise zum Konfigurieren der Antenne.
    Hinweis: Es sollte der mitgelieferte Wechselstromadapter verwendet werden, da eine
    Stromversorgung des SIRIUS-Moduls über das Gerät nicht möglich ist.
    Vergewissern Sie sich, dass der Sonata AR30 über den Schalter auf der Rückseite
    ausgeschaltet ist. Schließen Sie das SIRIUS-Modul mithilfe des mitgelieferten DIN-Kabels
    an. Schließen Sie den Wechselstromadapter an den Home Tuner an und überprüfen Sie, ob
    die LED-Lampe leuchtet.
    Schalten Sie den Sonata AR30 auf der Rückseite ein.
    Abonnieren von SIRIUS-Services
    Notieren Sie zunächst die Identifikationsnummer (SID) Ihres Home Tuners. Sie erhalten diese
    Nummer, indem Sie den SIRIUS-Modus aufrufen und auf der Vorderseite des Geräts die Taste
    Info gedrückt halten. Die SID befindet sich auch auf einem Etikett, das am Home TunerModul angebracht ist.
    Um Ihr Abonnement zu aktivieren, rufen Sie die Nummer 1-888-539-SIRIUS (1-888-5397474) an (nur innerhalb der USA).
    Sie können aber auch die Website www.sirius.com besuchen und auf „Activate“ klicken.
    Befolgen Sie die Anweisungen, um Ihr Modul zu registrieren.
    Ausrichten der Antenne
    Die Antenne muss so ausgerichtet werden, dass der Tuner den besten Empfang des
    Satellitensignals hat. Die Ausrichtung der Antenne ist von Ihrem geografischen Ort in den
    Vereinigten Staaten abhängig.
    Ort
    Antennenausrichtung
    Nordwesten der USA oder Westkanada
    Osten
    Mittlerer Westen der USA oder Zentralkanada
    Direkt nach oben
    Nordosten der USA oder Ostkanada
    Westen
    Südwesten der USA
    Nordosten
    Zentraler Süden der USA
    Norden
    Südöstlich der USA
    Nordwesten
    Die LED-Anzeige am Receivermodul leuchtet grün, wenn ein Signal empfangen wird, das
    ausreichend stark ist.

    Manuelle Sendersuche
    In diesem Modus können Sie mithilfe der Tasten
    auf der Vorderseite des Geräts und
    auf der Fernbedienung alle abonnierten Sender durchsuchen.
    1. Drücken Sie die Taste Source, bis SIRIUS angezeigt wird.
    2. Mithilfe der Tasten
    auf der Fernbedienung oder auf der Vorderseite des Geräts
    können Sie die verfügbaren Sender durchsuchen. Wenn der Sender, den Sie hören
    möchten, nicht vorhanden ist, müssen Sie ihn möglicherweise zusätzlich abonnieren.
    Rufen Sie für weitere Informationen die Telefonnummer 1-888-539-SIRIUS an (nur
    innerhalb der USA).
    3. Um einen Sender abzuspeichern, halten Sie die Taste Select/Mode auf der Vorderseite des
    Geräts gedrückt, oder drücken Sie die Taste Select auf der Fernbedienung.
    4. Sie können schnell durch die abonnierten Sender navigieren, wenn Sie die Taste oder
    auf der Vorderseite des Geräts oder auf der Fernbedienung gedrückt halten.
    Direkte Sendersuche
    Sie können einen Sender direkt auswählen, wenn Sie kurz die Taste Select auf der
    Fernbedienung drücken. Auf dem Display wird „CHAN —-“ angezeigt. Verwenden Sie die
    Zifferntasten auf der Fernbedienung, um die gewünschte Kanalnummer einzugeben.
    Auswählen einer Kategorie
    Mit dieser Funktion können Sie mithilfe der Tasten
    auf der Fernbedienung eine
    Kategorie auswählen.
    1. Drücken Sie auf der Vorderseite des Geräts die Taste Select/Store. Wenn auf dem Display
    „CAT MODE“ angezeigt wird, ist der Modus für die Kategoriesuche ausgewählt.
    2. Navigieren Sie mithilfe der Tasten
    durch die verfügbaren Kategorien.
    3. Mithilfe der Tasten
    können Sie durch die verfügbaren Sender innerhalb einer
    ausgewählten Kategorie navigieren. Wenn der Sender, den Sie hören möchten, nicht
    vorhanden ist, müssen Sie ihn möglicherweise zusätzlich abonnieren. Rufen Sie für weitere
    Informationen die Telefonnummer 1-888-539-SIRIUS an (nur innerhalb der USA).
    4. Wenn Sie den Kategoriemodus wieder verlassen möchten (und mit den Tasten
    Speicherplätze durchsuchen möchten), drücken Sie einfach die Taste Select/Mode.

    23



  • Page 24

    Zurückstellen auf die Werkseinstellungen

    Fehlerbehebung

    So löschen Sie alle Speicherplätze und stellen die Werkseinstellungen wieder her:
    1. Schalten Sie das Gerät mit dem Netzschalter auf der Rückseite aus.
    2. Halten Sie auf der Vorderseite des Geräts die Taste Select/Store gedrückt.

    Das Gerät lässt sich nicht einschalten.
    Vergewissern Sie sich, dass das Netzkabel korrekt eingesteckt ist.
    Vergewissern Sie sich, dass der Stecker korrekt in die Steckdose eingesteckt ist.
    Überprüfen Sie die Sicherung im Adapter (falls vorhanden).
    Vergewissern Sie sich, dass der Netzschalter auf der Rückseite des Geräts eingeschaltet ist.

    Ich höre nichts.
    3. Halten Sie die Taste Select/Mode weiterhin gedrückt und schalten Sie das Gerät über den
    Netzschalter auf der Rückseite ein.
    4. Auf dem Display wird „Reset“ angezeigt und das Gerät schaltet sich aus.

    Vergewissern Sie sich, dass die Lautstärke am Gerät korrekt eingestellt ist.
    Überprüfen Sie, ob die Lautsprecher korrekt angeschlossen sind.
    Überprüfen Sie, ob die Antenne korrekt angeschlossen ist und ob ein verfügbarer Sender
    ausgewählt wurde.
    Wenn Sie die Dockingstation DD30 verwenden, vergewissern Sie sich, dass kein Gerät am
    MP3-Eingang auf der Vorderseite des Geräts angeschlossen ist.
    Vergewissern Sie sich, dass das Gerät nicht stummgeschaltet ist.

    Der Ton ist verzerrt.
    Überprüfen Sie, ob die Antenne korrekt angeschlossen und richtig ausgerichtet ist.
    Überprüfen Sie, ob die Lautsprecher korrekt angeschlossen sind.
    Überprüfen Sie, ob der iPod vollständig eingesteckt ist.

    Ich höre ein Brummen aus den Lautsprechern.
    Vergewissern Sie sich, dass alle Kabel (insbesondere das Erdungskabel) korrekt angeschlossen
    sind.

    Es sind ein unerwünschtes Hintergrundrauschen und Interferenzen
    vorhanden.
    Entfernen Sie das Gerät aus der unmittelbaren Nähe von elektrischen Geräten, welche die
    Interferenzen wahrscheinlich hervorrufen.
    Richten Sie die Antenne erneut aus.

    Die Fernbedienung funktioniert nicht.
    Vergewissern Sie sich, dass die Batterien noch nicht entladen sind.
    Vergewissern Sie sich, dass keine Gegenstände den Signalweg der Fernbedienung
    einschränken.
    24



  • Page 25

    DEUTSCH

    AR30
    DR30
    Technische Daten
    Technische Daten des AR30/DR30
    Verstärker
    Leistung
    Klirrfaktor
    Frequenzgang
    Rauschabstand
    Eingangsimpedanzen der
    Line-Eingänge
    Soundanpassung
    Kopfhörerausgang
    Radio
    Bänder

    40 Watt pro Kanal (an 8 Ohm)
    < 0,05 % 20 Hz - 20 kHz bei 80 % max. Leistung
    < 0,009 % bei 1 kHz 10 W
    10 Hz - 50 kHz +/- 1 dB
    > 80 dB, A-bewertet
    47 Kiloohm (CD-, DVD-, Aux- und MP3-Eingang)
    +/- 12 dB bei 100 Hz und 10 kHz (Shelving-Filter)
    Kopfhörer für 3,5-mm-Stereo-Miniklinkenbuchse,
    32 - 600 Ohm (empfohlen)

    DR30

    US: FM/VHF (88MHz bis 108MHz)
    EU: FM/VHF (87,5MHz bis 108MHz)

    Signal/Rausch-Abstand

    Dockingstation DD50 für iPod
    Klirrfaktor
    Rauschabstand
    Allgemein
    Trigger-Ausgänge
    Stromversorgung

    AR30

    US: AM (530-1710kHz)
    US: FM/VHF (88MHz bis 108MHz)
    EU: AM (531-1620kHz)
    EU: FM/VHF (87,5MHz bis 108MHz)

    Antenneneingänge

    Verzerrung

    DAB Band 3 (175 MHz bis 240 MHz)
    DAB L-Band (1453 MHz bis 1491 MHz)
    AR30
    FM 75 Ohm, Koaxial. AM-Kabel mit 300 Ohm für
    Rahmen-/Einzelantenne
    DR30
    Kombiniert für FM/DAB: 50 - 75 Ohm mit
    Winkelschraubenklemme
    80 dB (DAB)
    60 dB (FM)

    Max. Leistungsaufnahme
    Leistungsaufnahme im
    Standby-Modus
    Abmessung
    Gewicht

    < 0,01 % bei 1 kHz 2 V Effektivwert bei Betrieb (DAB)
    < 0,2 % bei 1 kHz, 50-kHz-Abweichung (FM, Mono)
    < 0,6 % bei 1 kHz, 50-kHz-Abweichung (FM, Stereo)
    < 0,009 % bei 1 kHz
    < -80 dB bei 2-V-Ausgang
    3x 12 V bei 30 mA, 3,5-mm-Buchse, Spitze: Plus
    Passend zu CD-, DVD- und Aux-Eingängen
    DR30-EU: 230 V Wechselstrom~ 50 Hz
    (Großbritannien/EU/Australien)
    DR30-CU: 115 V Wechselstrom~ 60 Hz
    (Kanada/USA)
    AR30-EU: 230 V Wechselstrom~ 50 Hz
    (Großbritannien/EU)
    AR30-CU: 115 V Wechselstrom~ 60 Hz
    (Kanada/USA)
    300 W
    <3W
    270 x 67 x 285 mm (LxHxT)
    4,0 kg

    25



  • Page 26

    Cambridge Audio is a brand of Audio Partnership Plc
    Registered Office: Gallery Court, Hankey Place,
    London SE1 4BB, United Kingdom
    Registered in England No. 2953313

    © 2009 Cambridge Audio Ltd

    AP23514/3-B

    www.cambridge-audio.com






Report abuse

Libble takes abuse of its services very seriously. We're committed to dealing with such abuse according to the laws in your country of residence. When you submit a report, we'll investigate it and take the appropriate action. We'll get back to you only if we require additional details or have more information to share.

Product:

For example, Anti-Semitic content, racist content, or material that could result in a violent physical act.

For example, a credit card number, a personal identification number, or an unlisted home address. Note that email addresses and full names are not considered private information.

Forumrules

To achieve meaningful questions, we apply the following rules:

Register

Register getting emails for Cambridge Audio Sonata DR30 at:


You will receive an email to register for one or both of the options.


Get your user manual by e-mail

Enter your email address to receive the manual of Cambridge Audio Sonata DR30 in the language / languages: German as an attachment in your email.

The manual is 1,53 mb in size.

 

You will receive the manual in your email within minutes. If you have not received an email, then probably have entered the wrong email address or your mailbox is too full. In addition, it may be that your ISP may have a maximum size for emails to receive.

Others manual(s) of Cambridge Audio Sonata DR30

Cambridge Audio Sonata DR30 User Manual - Dutch - 26 pages


The manual is sent by email. Check your email

If you have not received an email with the manual within fifteen minutes, it may be that you have a entered a wrong email address or that your ISP has set a maximum size to receive email that is smaller than the size of the manual.

The email address you have provided is not correct.

Please check the email address and correct it.

Your question is posted on this page

Would you like to receive an email when new answers and questions are posted? Please enter your email address.



Info